Kontakt

Lemke Beratung UG 

 

Möllberger Straße 257
D-32457 Porta Westfalica
Fon: (+49) 05706-1518
Fax: (+49) 05706-955548
info@lemke-training.de

Hans Günter Lemke

Profil von Hans Günter Lemke auf LinkedIn anzeigen

Verantwortlich für den Inhalt

Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt)
Möllberger Straße 257
D-32457 Porta Westfalica
Telefon: (+49) 05706-1518
Telefax: (+49) 05706-955548
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.lemke-training.de

Amtsgericht Bad Oeynhausen/HRB 14075
 
USt-IdNr.: DE295267578 Finanzamt Minden
 
Geschäftsführer: Hans Günter Lemke
 
Verantwortlicher im Sinne des Presserechts:
 
Diese Website enthält redaktionelle und journalistische Beiträge aus verschiedenen Fachmagazinen. Alle auf dieser Website veröffentlichten Beiträge sind von Hans Günter Lemke geschrieben.
 
Externe Links:
 
Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Lemke Beratung UG, Möllberger Straße 257, 32457 Porta Westfalica, für alle Produktbestellungen.

Stand 02.01.2018

 

1. Geltungsbereich

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen - nachstehend kurz AGB genannt - finden Anwendung auf alle - auch zukünftige - Verträge über Verkäufe und Lieferungen von Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt). Einkaufsbedingungen des Käufers werden hiermit ausdrücklich widersprochen.

2. Datenschutz

Wir halten uns an die gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes. Alle Ihre Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsabwicklung, Download, E-Mail-Zusendung u.a. von Ihnen bekommen, werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Lesen Sie bitte auch den Link "Datenschutzerklärung".

3. Angebot und Vertragsabschluss

Angebote sind stets freibleibend. Erteilte Aufträge, mündliche Preisvereinbarungen und andere Nebenabreden werden erst durch schriftliche Bestätigung für Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) bindend. Als Auftragsbestätigung gilt im Falle umgehender Auftragsausführung auch der Lieferschein bzw. die Warensendung. Offensichtliche Irrtümer, Schreib-, Druck- und Rechenfehler sind für Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) nicht verbindlich. Wird nachträglich festgestellt, dass in der Abrechnung ein offenkundiger Rechenfehler vorhanden ist oder irrigerweise unrichtige Preise, können die Differenzbeträge nachgefordert werden von Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt).

4. Bestellung und Preise und Widerrufsrecht

Der Mindestbestellwert gilt gemäß Bestellschein oder Hinweis bei der Bestellung im Warenkorb. Alle Termin- und Fixaufträge werden verbindlich abgeschlossen und sind nach schriftlicher Bestätigung durch Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) bindend. 
 
Widerrufsrecht:
 
Der Kunde kann seine Vertragserklärung nur beim Direktversand von körperlichen Produkten innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief oder E- Mail) oder - wenn dem Kunden die Sache vor Fristablauf überlassen wird- auch durch Rücksendung der Sache widerrufen.
Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten des Verkäufers gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie Pflichten des Verkäufers gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung  der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
 
Der Widerruf ist zu richten an:
 
Lemke Beratung UG
Herrn Hans Günter Lemke
Möllberger Strasse 257
32457 Porta Westfalica
E-Mail Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 05706/ 1518
 
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Video- und Audioaufzeichnungen und bei Verträgen von gelieferten Datenträgern (Seminarbausteine auf CD) die kundenspezifisch angefertig worden sind.
 
Mustertext:
 
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann schreiben Sie bitte folgenden Text an uns per Postweg oder gerne per Mail. Anschrift wie oben.
 
Hiermit widerrufe (n) ich (wir) den von mir (uns) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:
 
Name der Ware/Buch/CD, ggf. Bestellnummer und Preis
 
Bestellt am /Datum:
 
Erhalten am (Datum):
 
Name und Anschrift des Bestellers:
 
Datum:
 
 
Unterschrift Besteller- nur bei schriftlichem Widerruf
 
 Widerrufsfolgen:
 
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) heraus zu geben. Kann der Kunde dem Verkäufer die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren beziehungsweise heruasgeben, muss der Kunde dem Verkäufer insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen muss der Kunde nur Wertersatz leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurück zu führen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr des Verkäufers zurück zu senden. Der Kunde hat die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten Ware entspricht und wenn der Preis der zurückgesendeten Ware einen Betrag von 40 euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Andernfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung seiner Widerrufserklärung oder der Ware, für den Verkäufer mit deren Empfang.

5. Lieferfristen und Verzug

Sofern nicht eine schriftliche, ausdrücklich als verbindlich bezeichnete Zusage oder eine mündliche Zusage von einer vertretungsberechtigten Person vorliegt, gilt eine Lieferfrist nur als annähernd vereinbart. Das Verstreichen bestimmter Lieferfristen und -termine befreit den Käufer, der vom Vertrag zurücktreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen will, nicht von der Setzung einer angemessenen Nachfrist zur Erbringung der Leistung. Wird die Lieferung durch höhere Gewalt und allen weiteren unvorhergesehenen, nach Vertragsabschluss eingetretenen Hindernissen, die Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) nicht zu vertreten hat, verzögert, so verlängert sich die Lieferfrist angemessen.

6. Versand, Gefahrübergang, Verpackung

Die Warenauslieferung per Versand DHL erfolgt erst nach Eingang der Rechnungssumme. Alle Sendungen reisen auf Gefahr des Empfängers. Beschädigte Ware ist der Bahn, Post oder dem Spediteur erst nach schriftlicher Feststellung des Schadens abzunehmen. Bei gewünschten Expressgut-, Eilboten-, Fracht- und Postsendungen gehen sämtliche Versand- und Verpackungskosten sowie Rollgeld ohne Rücksicht auf den Wert der Sendung zu Lasten des Bestellers. Bei körperlicher Lieferung ins Ausland hat der Kunde alle Versandkosten zu tragen.
Versandkosten könnnen variieren bei Preisänderungen der Deutschen Bundespost. Gilt auch für Bestellungen aus der Schweiz und aus Österreich.

7. Mängelrüge und Gewährleistungen

Der Käufer hat die empfangene Ware unverzüglich nach Eintreffen auf Menge, Beschaffenheit und zugesicherten Eigenschaften zu untersuchen. Beanstandungen sind sofort schriftlich per Fax, email oder Brief geltend zu machen. Alle offensichtlichen und / oder erkannten Mängel, Fehlmengen oder Falschlieferungen sind Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) spätestens innerhalb von fünf Arbeitstagen anzuzeigen. Nach Ablauf der genannten Fristen sind alle Mängelrügen ausgeschlossen.

8. Eigentumsvorbehalt

Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) behält sich das Eigentum an sämtlichen von ihr gelieferten Waren bis zur Bezahlung der Gesamtforderung vor. Als Bezahlung gilt der Eingang des Gegenwertes bei Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt).

9. Zahlungsbedingungen, Zahlung

Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) liefert nur gegen Vorauskasse per Bankeinzug oder Überweisung. Der Rechnungsbetrag ist, soweit nicht ausdrücklich eine andere Vereinbarung getroffen wurde, innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne jeden Abzug zahlbar. Die Zahlung gegen Rechnung hat so zu erfolgen, dass Hans-Günther Lemke der für den Rechnungsausgleich bestimmte Betrag spätestens am Fälligkeitstermin zur Verfügung steht. Bei Überschreitung des Zahlungstermins befindet sich der Käufer vom 15. Rechnungstag (einschließlich) in Zahlungsverzug. Für den Eintritt der Zahlung von Verzugszinsen bedarf es keiner besonderen Mahnung. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p. a. zu fordern. Falls Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) berechtigt, diesen geltend zu machen.

10. Allgemeine Bedingungen

Sollten einzelne Bestimmungen des zwischen den Parteien getroffenen Vertrages oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der Bedingungen im übrigen nicht berührt. Die Parteien werden die Bedingungen alsdann mit einer wirksamen Ersatzregelung durchführen, die dem mit der wegfallenden Bestimmung verfolgten Zweck am Nächsten kommt.

11. Gerichtsstand

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche aus dem mit diesen Geschäftsbedingungen für Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) zusammenhängenden Vertrag und diesen Bedingungen ist der Firmensitz von Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt), falls der Vertrag nicht ausdrücklich einen anderen Gerichtsstand bestimmt.

 

AGB für Seminare und Vorträge der
Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt)

Stand 02.01.2018

 

1. Vertragsgestaltung

1.1. Der Abschluss von Verträgen zwischen Auftraggeber und Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) über die beiderseitig zu erbringenden Leistungen sowie Änderungen und/oder Ergänzungen hierzu bedürfen der Schriftform.

1.2. Ergänzend gelten die vorliegenden Geschäftsbedingungen von Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt), die den Verträgen beigefügt werden. Sie sind wesentlicher Bestandteil des Vertrages.

1.3. Die vorliegenden Geschäftsbedingungen haben Vorrang vor entgegenstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers.

2. Leistungen Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt)

2.1.Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) erbringt seine Leistungen selbst, durch Angestellte und / oder freie Mitarbeiter bzw. Subunternehmer.

2.2. Umfang, Form und Thematik oder Ziel der Trainingsleistungen werden in dem jeweiligen Vertrag zwischen Auftraggeber und Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) im einzelnen festgelegt.

2.3. Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) erbringt Leistungen insbesondere in Form von Trainingsseminaren und Workshops, Beratung über Aus- und Weiterbildung, Konzeptentwicklungen und Einzelcoaching, Trainingsbedarfsanalysen, Entwicklung von firmenspezifischen Trainingsmodulen und Durchführung offener Seminare.

2.4. Eine Einzelbeurteilung von Teilnehmern widerspricht der Berufsethik freier Trainer und findet nicht statt.

3. Honorare und Kosten

3.1. Das erste Kontaktgespräch durch Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) ist unentgeltlich. Es werden Fahrtkosten in Höhe von 0,52 EUR pro gefahrenen Kilometer berechnet, die bei einer Auftragserteilung zurückerstattet werden.

3.2. Ein Tageshonorar wird je angefangenen Tag für Besprechungen, Analysen, Trainingsvorbereitungen und sonstige Aufgaben, die gemeinsam mit dem Auftraggeber oder Dritten zu realisieren sind, vereinbart.

3.3. Für Seminare und Beratungen wird ein Tages- oder Pauschalhonorar vereinbart.

3.4. Zusätzlich und nach Absprache mit dem Auftraggeber werden der Einsatz von technischen Assistenten, von Filmen, Videospots, Beamer, Laptop, auditiven Fallstudien u. a. nicht berechnet.

3.5. Für Seminare am Wochenende und/oder an gesetzlichen Feiertagen werden besondere Honorarvereinbarungen getroffen.

3.6. Reise- und Aufenthaltskosten werden gesondert berechnet.

3.7. Alle Leistungen gelten zuzüglich der aktuell gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

3.8. Die vereinbarten Honorare sowie bereits entstandene Kosten werden vor Durchführung der Dienstleistung in Rechnung gestellt. Honorare sind zu 50% bei Auftragserteilung und zu 50% bei Beendigung des Trainingsauftrages jeweils ohne Abzug zu zahlen. Entstandene und in Rechnung gestellte Kosten sind ohne Abzug sofort zu zahlen.

3.9. Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte gegenüber fälligen Zahlungsansprüchen sind ausgeschlossen.

3.10. Für offene Seminare gilt der ausgeschriebene Seminarpreis pro Teilnehmer, ohne Übernachtungs- und Verpflegungskosten, die jeder Teilnehmer selbst separat zu zahlen hat.

4. Sicherung der Leistungen

4.1. Der Auftraggeber erkennt das Urheberrecht von Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) an den von diesen erstellten Werken (Trainingsunterlagen usw.) an. Eine Vervielfältigung und/oder Verbreitung der vorgenannten Werke durch den Auftraggeber bedarf der vorherigen schriftlichen Einwilligung von Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt). Ein Mitschnitt auf Ton- oder Videobändern ist nicht gestattet.

4.2. Der Auftraggeber sichert zu, dass den von ihm für die Durchführung des Auftrages zur Verfügung gestellten Werken Urheber- und/oder sonstige Rechte nicht entgegenstehen.

4.3. Der Auftraggeber informiert Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) vor und während der vereinbarten Trainingsmaßnahmen über sämtliche Umstände, die für die Vorbereitung und Durchführung des Auftrages von Bedeutung sind. Eine verantwortliche Kontaktperson wird vom Auftraggeber benannt.

4.4. Sollen Teile des Trainingskonzepts und/oder Durchführung des Auftrages vom Auftraggeber Dritten in Auftrag gegeben werden, ist Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) der Auftrag zur Koordinierung dieser Aufträge zu erteilen, um Übereinstimmungen mit den konzeptionellen und didaktischen Erfordernissen zu erzielen.

4.5. Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) verpflichtet sich zur Geheimhaltung sämtlicher geschäftlich relevanter Vorgänge, die durch die Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber bekannt geworden sind.

4.6. Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) trifft die Auswahl von Medienproduzenten, Geräteherstellern, Seminarhotels sowie sonstigen Dritten, die von Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) zur Durchführung des Auftrages eingesetzt werden. Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) wird deren Auswahl ausschließlich im Interesse der bestmöglichen Durchführung des Auftrages treffen.

4.7. Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) ist berechtigt, seine Dienstleistungen in der Folge auch Mitbewerbern des Auftraggebers anzubieten, sofern nichts anderes vereinbart wurde.

4.8. Kann ein Termin zur Erbringung der Leistung durch Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstigen von Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) nicht zu vertretenden Umständen nicht eingehalten werden, ist Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflichten berechtigt, die Dienstleistungen an einem neu zu vereinbarenden Termin nachzuholen. Dieser Nachholtermin muss innerhalb von 6 Monaten nach Absage des 1.Termins durchgeführt werden.

4.9. Kann ein Termin vom Auftraggeber nicht wahrgenommen werden, bemüht sich Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt), einen Alternativtermin im Zeitraum von sechs Monaten zu benennen. Gelingt dies, so ist lediglich eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 % des Honorars zuzüglich der anfallenden Kosten zu zahlen. Kann kein Alternativtermin vereinbart werden, sind bei Absagen innerhalb von 12 Monaten vor der Trainingsdurchführung 50 %, bis zu 9 Monaten 75 % und bis zu 6 Monaten vorher 100 % des Honorars zuzüglich Kosten gemäß Ziffer 3 zu zahlen.

4.10. Das von Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) vorbereitete Material wird vom Auftraggeber im Rahmen der Bestimmungen der Ziffer 4.1 zur Verfügung gestellt.

4.11. Kann ein Teilnehmer an dem Termin für das offene Seminar nicht teilnehmen, für das er sich angemeldet hat, egal aus welchen Gründen, ist er berechtigt, einen Ersatzteilnehmer zu schicken, oder den ausgefallenen Termin innerhalb von 6 Monaten nach Ablauf des 1.Termins nachzuholen. Es erfolgt keine Rückzahlung des Seminarpreises.

5. Allgemeine Bedingungen

5.1. Sollten einzelne Bestimmungen des zwischen den Parteien getroffenen Vertrages oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der Bedingungen im übrigen nicht berührt. Die Parteien werden die Bedingungen alsdann mit einer wirksamen Ersatzregelung durchführen, die dem mit der wegfallenden Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt.

5.2. Für diese Bedingung und ihre Durchführung gilt ausschließlich deutsches Recht.

5.3. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche aus dem mit diesen Geschäftsbedingungen für Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt) zusammenhängenden Vertrag und diesen Bedingungen ist der Firmensitz von Lemke Beratung UG (haftungsbeschränkt), falls der Vertrag nicht ausdrücklich einen anderen Gerichtsstand bestimmt.

 Stand 02.01.2018