Die Führungskraft als Coach seiner Mitarbeiter.

Der Umgang mit den Kunden ist entscheidender als je zuvor. Eine gute Führung der Mitarbeiter und vor allem ein Vorleben der Grundsätze kann zu einer guten Kundenorientierung beitragen. Die Führungskraft ist gleichzeitig  Coach und Vorbild.

 Entscheidend jedoch ist, dass die Führungskraft im Einzelhandel, sei es der Marktleiter oder auch der Inhaber selbst, das kundenorientierte Verhalten täglich selbst vorlebt. Dies gelingt u.a. sicher auch durch externe Schulungsmaßnahmen, reicht aber nicht aus, wenn die Führungskraft es nicht schafft, seine Mitarbeiter immer wieder zu motivieren.

 Alles spricht heute von „Coaching“ und wie wichtig es ist, die Mitarbeiter zielgerecht zu führen, um Unternehmensziele gemeinsam zu erreichen.

Oft fehlt vielen das Hintergrundwissen zu diesem Thema. Wichtig ist, dass die Führungskraft seine Mitarbeiter selbst schulen kann.

Das Seminar erläutert die wichtigsten Begriffe, informiert über die richtigen Verhaltensregeln im Gespräch und zeigt anhand von Praxisbeispielen Lösungsmöglichkeiten in Problemfällen auf.

Zielgruppen:

Führungskräfte und alle die es noch werden wollen

Seminarinhalte für ein Tagesseminar von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr:

  • Coaching- was ist das?
  • Anwendungsfelder des Coaching
  • Die Rolle des Coaches
  • Struktur des Coachinggespräches
  • Effektive Coaching- Verhaltensweisen
  • Das Aktive Zuhören
  • Feedback- Regeln
  • Fragen im Gespräch
  • Verhalten im Coaching on the job
  • 50% Übungsanteil im Seminar 

Konzept in der Praxis:

Ziel des Trainings vor Ort, also direkt beim Kunden, ist, dass die soziale und fachliche Kompetenz der Mitarbeiter verbessert werden soll.

 Das Training in Begleitung des Trainers Hans- Günther Lemke hilft dem Mitarbeiter, seine Aufgaben noch besser, selbständiger und eigenverantwortlicher zu erfüllen oder neue Herausforderungen schnell erfolgreich zu bewältigen.

 Außerdem werden in dem Training und der Beratung vor Ort sofort Schwachstellen bestehender Platzierungen analysiert und Verbesserungen besprochen.

 Nach jedem Kundengespräch und Kundenbesuch gibt es ein ausführliches Feedback mit gemeinsamen Zielvereinbarungen.

 Der Verkäufer erhält nach der Zusammenarbeit eine Dokumentation des Tages und besondere Aufgabenstellungen zu den einzelnen Kunden, die in einem vorgegebenen Zeitrahmen abgearbeitet werden müssen.